Medizinisches Peeling

Wann ein medizinisches Peeling angebracht ist


Bei einem Peeling werden abgestorbene Hautschuppen der obersten Hautschicht durch Einsatz von Säure entfernt. Eine Sonderform ist hier das medizinische Peeling, das wegen seiner hohen Intensität nur unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden darf.

Neben der Minderung oder Beseitigung kleinerer Falten kann ein medizinisches Peeling auch bei Narben, zur Entfernung von Alterswarzen oder für die Beseitigung von Hautunreinheiten angeraten sein. Die vorgeschriebene ärztliche Aufsicht gibt dabei die nötige Sicherheit, um mögliche Komplikationen oder Hautschäden zuverlässig zu verhindern.

Nach wenigen Tagen zeigt sich in der Regel der gewünschte Effekt: die Haut ist glatter und deutlich verjüngt. Auf Wunsch kann die Behandlung im Anschluss noch mit dem Aufbringen spezieller Pflegeprodukte vervollständigt werden.

Haben Sie noch Fragen oder wollen einen Termin?
Rufen Sie uns doch an.